Track B — Europasaal B (9)

13:00 - 13:45

Ein agiles Mindset, das du nicht googeln kannst Featured

Christian Moser & Carina Hödl
Sprache: Deutsch
Format: Case Study

Beschreibung:
Bei der letzten AAC haben wir über unsere Erfahrungen bei der Scrum-Einführung berichtet und damit geendet, dass wir das agile Mindset in die gesamte Organisation bringen möchten. Aber wie kann uns das gelingen? Wir möchten von unserer Reise berichten. Anhand des Beispiels der “Agilen Zwiebel” betrachten wir, wie wir von Tools und Methoden zu einem echten agilen Mindset kommen können, denn wir sind uns sicher: Wenn das Mindset nicht mitspielt, sind alle agilen Tools für die Fisch.

In unserer Case Study zeigen wir, weshalb es nützlicher ist, über “Führungsarbeit” statt von “Führungskraft” zu reden: Weil Führung zu wichtig ist, um sie nur Führungskräften zu überlassen. Wir zeigen dir, wie eine Kreisorganisation ganz praktisch aussieht und wie sich diese aus sich selbst heraus weiter entwickeln kann. Wir geben dir Einblicke, wie sich ein Team ganz “in Echt” kollegial selbst führt und dass es dabei auch Tools aus Scrum, wie zum Beispiel einen Backlog, dafür nutzen kann. Das führt uns weiter zur Vorstellung unseres OKR-Modells bis hin zur Frage, welche Kolleg:innen man dazu gewinnen möchte und welche (Karriere)-Perspektiven sich dadurch ergeben. Wir machen Schluss mit tradierten Sichtweisen und teilen mit euch die Glaubenssätze, die bei uns wirken und auch jene, die uns manchmal behindern.

Lernziele
— Agile Zwiebel: Von losen Tools zum echten Mindset
— Faktoren, die eine agile Kultur ausmachen/fördern
— Kennenlernen der rollenbasierten Kreisorganisation
— Vorteile/Grenzen von kollegialer Führung anhand von Praxisbeispielen
— Sog-Prinzip zw. Kund:innen/Markt/internen Prozessen richtig nutzen
— Mit dem OKR-Modell dialogbasiert Ziele aus den Teams heraus definieren & maximales Commitment erreichen
— Organisation in der Selbstorganisation
— Glaubenssätze in einer Organisation, die hilfreich sind oder behindern


Speaker Bio:

Christian_Moser
Christian Moser, Organisationsentwickler mit IT-Background

Als Organisationsentwickler ("Nice OE-Checker") ist Christian für die im Zuge des starken Wachstums notwendige Weiterentwicklung der Strukturen und Prozesse verantwortlich. Er unterstützt als eine Art "Company-Scrum Master" die Team-Leads in ihrer Entwicklung und der ihrer Teams.

Ich kann nicht arbeiten ohne: Mein Trello-Board mit meinen weekly Tasks
Mein Herz schlägt für: Mit anderen gemeinsam in den Flow zu kommen
Auf die einsame Insel nehme ich mit: Eine Playdate-Konsole

Carina_Hoedl
Carina Hödl, Betriebswirtin, IT-Quereinsteigerin, Scrum Master

Als Head of IT ("Nice IT-Obercheckerin") verantwortete Carina die Einführung von Scrum im 40-köpfigen Team. Sie brennt dafür, den selbstorganisierten Teams als Sparring-Partner zur Seite zu stehen und sich und andere tagtäglich zu challengen, mit dem Ziel, die Zusammenarbeit und die Prozesse stetig weiter zu verbessern.

Ich kann nicht arbeiten ohne: mein Team
Mein Herz schlägt für: das Nice Code Valley
Auf die einsame Insel nehme ich mit: Schokobons

Venue:
Europasaal B
19:00 - 22:00

AGILE MINGLE Featured

Salættl – Der BlumenPavillon, Erzherzog-Johann-Allee 3, Graz

 

 

Netzwerken mit den agilen Experten, den Tag Revue passieren lassen, bei bester Verpflegung - so sollte ein erfolgreicher Konferenztag enden.
Wir laden dich ein zur Abendveranstaltung in der entspannten Atmosphäre des Cafe Salaettl am Donnerstag, 20.Oktober, um 19 Uhr.

So kommst du dorthin:
Mit der Buslinie 39 (Richtung Urnenfriedhof) 7 Minuten fahren, an der Haltestelle "Zinzendorfgasse" aussteigen, und dann nur noch 4 Minuten zu Fuß gehen.

 

16:15 - 17:00

Do We Need QA in Agile Software Development? Featured

Speaker: Dmitrii Zakharov
Language: English
Format: Talk

Description:
Everyone is talking about agility nowadays, and not only in the context of software development. Although it is the area that agile methodologies originated from and it’s the area they’re most widely used in, quality assurance as an essential part of software development is still being misunderstood, neglected and/or implemented in a completely “un-agile” manner. QA engineers are often removed from the development team or supposed to perform testing only after the implementation is done (waterfall-way).

Benefits of introducing QA processes in a truly agile way, synchronously to the development, are enormous: from improved KPIs, reduced time-to-market, increased ROI, to avoiding critical failures in the production. The aim of this talk is to address the most common problems when it comes to quality assurance in agile software development and to provide solutions for various setups, all of which will improve your products and customer satisfaction immensely.

Speaker Bio:
Dmitrii Zakharov
Dmitrii Zakharov is a Senior QA Engineer at Parkside Interactive. Having worked for large corporations and SMEs, he has experience in both test management and test automation be it within in-house development or outsourcing projects. Before joining Parkside, Dmitrii worked as a System Test Unit Lead at Deutsche Telekom, contributing not only to particular projects but also to the overall QA strategy of the company.
Venue:
Europasaal B
15:00 - 15:45

Der Product Backlog: Ein Werkzeug für Teambuilding? Featured

Speaker: Christoph Schmied
Sprache: Deutsch
Format: Vortrag

Beschreibung:
Meine Antwort vorne weg: Ja! Die Gestaltung des Backlogs hat für mich direkten Einfluss auf die Teamentwicklung!

Auf meiner nun mehr 10-jährigen Reise als Scrum Master und Coach konnte ich beobachten, wie sehr der Aufbau des Product Backlogs meine Arbeit mit den Teams erleichtern oder eben auch erschweren kann. Der erste Schritt für eine erfolgreiche Teamentwicklung beginnt daher für mich beim Product Ownership.

In meinem Talk möchte ich diese Reiseerfahrungen mit euch teilen und den Theorien aus Zielsetzung und Teambuilding gegenüberstellen.

Speaker Bio:
Chritoph Schmied
Seit rund 10 Jahren bin als Scrum Master, Coach und Trainer unterwegs. Meine ersten Berührungspunkte mit Agilität hatte ich als Systemadministrator bei JIPP.IT. Da das Interesse geweckt wurde, habe ich in meinen Diplomarbeiten ein Vorgehensmodell für Agile Systemadministration basierend auf den bekannten Modellen der Softwareentwicklung und dem Viable System Mode (VSM) entwickelt.

Mein Herz brennt für Scrum Masterei und Leadership, um so die Rahmenbedingungen für Selbstorganisierte Teams und Organisationen zu schaffen. Mein erworbenes Wissen aus Theorie und Praxis rund um agile Methoden gebe ich gerne weiter, denn wie schon Peter Senge in seinem Buch "Die fünfte Disziplin" schrieb: Keine Lernende Organisation, ohne persönliches Lernen.
Venue:
Europasaal B
Subscribe to this RSS feed