Agile DNA in Konzernen verankern oder warum viele scheitern? Featured

Speaker: Vladimir Fisic & Andreas Mayerhofer-Bollek
Sprache: Deutsch
Format: Case Study

Beschreibung:
Große Unternehmen blicken zunehmend neidisch auf Start-ups — netzwerkartige Organisationsstrukturen, flache Hierarchien und der Verzicht auf formelle Prozesse helfen bei der Steigerung von Produktivität sowie bei der schnellen Lieferung von innovativen Produkten. Was ist es, dass große Unternehmen beim Aufbau agiler Strukturen bremst? Welche Vorteile gegenüber Start-ups können sie sich andererseits zu Nutze machen? In dieser Session geben wir Denkansätze und teilen Erfahrungen aus der Zusammenarbeit mit Kunden, die wir auf ihren agilen Reisen begleitet haben – wie sie Hindernisse überwunden und Potenziale genutzt haben.


Speaker Bio:

Vladimir Fisic
Vladimir Fisic bietet Coaching, Mentoring und Sparring als Agile Catalyst bei Nagarro an. Er hilft Menschen und Organisationen, sich weiterzuentwickeln und zu hinterfragen, mit dem Ziel sich zu verbessern und einen Mehrwert für alle Beteiligten zu schaffen. Er legt großen Wert auf klare, transparente Kommunikation, einen greifbaren Kundennutzen, und Spaß an der Arbeit. Auch in seiner Freizeit ist er als Coach und Sparring Partner aktiv – in einem Boxstudio.
Andreas Mayerhofer-Bollek
Andreas Mayerhofer-Bollek ist Agile Coach und Agile Catalyst bei Nagarro. Er begleitet Teams, Organisationen und Führungskräfte auf ihrer agilen Reise und holt sie dort ab, wo sie gerade stehen. Seinen Fokus legt er dabei auf den Menschen, das Mindset und den Zweck – die drei wesentlichen Eckpfeiler für Selbstorganisation und Agilität. Seine persönliche Reise in der IT begann er 2004 und hatte seither diverse Rollen inne: Vom Softwaretester zum Business Analyst bis hin zum Abteilungsleiter. Diese umfangreiche Erfahrung kann er heute in sein Coaching einfließen lassen.
Venue:
Erzherzog Johann Zimmer