Mehr Wirkung, weniger Drama - sich selbst und andere durch Veränderungen steuern (DE)

11:00 - 12:00 Why Agile

Speaker: Thomas Epping
Language: German
Format: Talk

Der Vortrag fordert Transparenz, Fokus und Anpassungsfähigkeit von einem Veränderungsvorhaben ein und gibt Personen mit Veränderungsverantwortung eine einfache Möglichkeit dazu an die Hand.

Beschreibung:

Der Weg hin zu einer modernen und individuell angemessenen Organisationsform ist mitunter weit und kann viele Veränderungen erfordern, die mit ebenso vielen Fragen einher gehen: Welche ersten Schritte bieten sich für ein Veränderungsvorhaben an, und warum? Welchem Zweck sollen die ersten Veränderungen dienen? Wie lassen sie sich in ihrer Wirkung prüfen? Werden diese und andere Fragen vernachlässigt, so kann das Spektrum der Symptome von Zeitverschwendung über Frust bis hin zu offenen Konflikten reichen.

Der Vortrag geht der Frage nach, wie Personen mit Veränderungsverantwortung ihre Selbstwirksamkeitserwartung erhöhen können. Er nimmt an, dass mit der Übernahme von Veränderungsverantwortung insbesondere die Frage nach der eigenen Orientierung einher geht: Wie kann ich relevante Rahmenbedingungen für Veränderungsschritte aufnehmen? Wie kann ich aus diesen Rahmenbedingungen eine plausible Strategie für einen Veränderungsschritt ableiten und kommunizieren? Wie kann ich feststellen, dass die Zeit für einen nächsten Veränderungsschritt gekommen ist?

Aus der Praxis des Vortragenden heraus ist als Antwort auf diese Fragen ein Rahmenwerk entstanden, das seit inzwischen mehr als zwei Jahren regelmäßig Anwendung findet. Es hat den Anspruch, komplett im eigenen Einflussbereich zu liegen und damit jederzeit relevant zu sein. Durch diese Eigenschaften kann es für Personen mit Veränderungsverantwortung ein praktisches Hilfsmittel sein, um sich selbst (und andere) in einem Veränderungsvorhaben regelmäßig neu zu orientieren.

Lernziele

Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen ein Rahmenwerk kennen, mit dem sie Veränderungsschritte an ihrem Kontext ausrichten können. Sie lernen ein Modell (Christopher Avery: The Responsibility Process) kennen, das Phasen auf dem Weg zur Verantwortungsübernahme beschreibt und lernen, wie sie Veränderungsschritte als plausible Strategie formulieren und kommunizieren können.

Venue:
Erzherzog Johann Saal

Coaches Clinic

Coaches Clinic Icon

Eine Plattform, um erfahrene Agile Coaches mit Neulingen und allen an Agilen Methoden Interessierten
oder in - mehr oder weniger - agilen Umfeldern Beschäftigten zusammenzubringen.

Komm und stelle Deine Fragen! Erhalte Antworten, Ideen, Anleitung in einer kostenlosen 15-minütigen Session!

Willst Du Hilfe bei einer schwierigen Situation am Weg zu mehr Agilität? Komm zur Coaches Clinic! Die TeilnehmerInnen werden je nach individuellen Bedürfnissen passenden Agilen Coaches zugeordnet. Hier kannst Du in einem Einzelgespräch mit einem erfahrenen Agilen Coach reden, der Dir dabei helfen kann, Antworten bei Fragen zur technischen Praxis, Rollen- und organisatorischen Änderungen, motivationalen und persönlichen Konsequenzen, Scrum, Kanban, Scaling Agile, SAFe, LeSS, Agile Coaching als Karrierepfad, Erfüllung in Deinem professionellen Anspruch und vielen anderen Themen zu finden.

Die Coaches Clinic ist an beiden Konferenztagen von 10:30 bis 16:00 geöffnet. Du kannst einen Termin vereinbaren oder einfach hereinkommen.
Schau zur Zeittafel im Bereich der Coaches Clinic!

Ort: Business Lounge, Erdgeschoß
Organisation: Die Coaches Clinic wird von Dietmar Stockinger organisiert.

Wenn Du als ehrenamtlicher Agiler Coach teilnehmen möchtest, Wissen, Fertigkeiten und Erfahrung mitbringst, die Agile Transformationen für Individuen und Organisationen unterstützen, melde Dich bitte direkt bei: dietmar.stockinger@wirecard.com oder mail@dietmar-stockinger.com

Wirecard