Agile Mind(Set) (4)

“Don’t do agile – be agile.” In unserer Hauptankunftshalle findet Ihr die Touristenführer, die sich auf die wesentlichsten Reiseziele fokussieren. Sie stellen Euch nicht nur die neuesten Erkenntnisse, als auch die alten Weisheiten über Agilität vor und sorgen sich darum, dass Ihr das Optimum aus eurem Reiseziel herausholt.




16:15 - 17:15

Agiles Mindset bereits in der Schule verankern (DE)

Speakers: Michaela Höfer
Language: German
Format: Vortrag

Wie ein Agiles Mindset bereits im Kindes- und Jugendalter gefördert werden kann, wird in diesem Vortrag anhand praktischer Erfahrungen einer agilen Schule kombiniert mit psychologischem Wissen, vorgestellt.

Beschreibung: Immer wieder stellen wir als Arbeits- und Organisationspsychologen/innen fest, dass Handlungsspielraum, kreativer Freiraum und Selbstverantwortung für Menschen eine Herausforderung darstellen. Wir Menschen kommen einerseits bereits mit einer grob vorgefertigten „Persönlichkeitsstruktur“ auf die Welt, andererseits werden wir aber auch durch unser soziales Umfeld und insbesondere durch die Schule geprägt.
Als reformpädagogische „Schule im Pfeifferhof“ legen wir deshalb bereits im Kinder- und Jugendalter die Basis für ein agiles Mindset. Kinder werden in der SiP von Anfang dabei unterstütz, sich selbst zu organisieren, offen auf Inhalte zuzugehen, sich kreativ und kooperativ in Gruppenprojekten einzubringen und selbst die Verantwortung für ihre Lernprozesse zu übernehmen. Doch nicht nur der pädagogische Alltag folgt agilen Strukturen, auch das pädagogische Team ist nach diesen organisiert. Wir möchten Ihnen einen Einblick geben, wie agile Werte im Schulalltag verankert werden können, welche pädagogische Konzepte und neuropsychologische Wirkfaktoren dahinterstehen und wie agiles Arbeiten von Anfang an selbstverständlich ist und freudvoll erlebt wird.

Lernziele: Die TeilnehmerInnen lernen an einem Praxisbeispiel Möglichkeiten kennen ein agiles Mindset bereits im Kinder- und Jugendalter zu fördern, wissen, dass auch im Erwachsenenalter diese Veränderung noch möglich ist und können sich daraus Ideen für ihre berufliche Praxis mitnehmen.

Venue:
Europasaal A
15:00 - 16:00

The Lean Scrum Master - What We Can Gain from Lean Thinking (EN)

Speaker: Christoph Schmied
Language: English
Format: Talk

It is nothing new anymore that Agile has many of its roots within the Discipline of Lean Thinking and the Asian culture. But how do the pillars, principles, etc. of Lean affect the work of a Scrum Master. Can we even find some of those in the habits of (good) Scrum Master?

Description: This talk aims to help Scrum Masters and other Agilists to reflect their way of working on the Foundations of Lean. Therefore, I will start with some quotes of famous leaders of the Toyota Production System to set the stage. Afterwards I will introduce the House of Lean including its Foundation, the pillars, the lean Principles, values and tools. Based on the House I will facilitate some small group discussion so that the participants will get the change to reflect and learn within the session. As a closing I will share my personal view on how it helped me on my journeys and where I realized that my personal Scrum Master Style fits very well with the principles of Lean.

Learning objectives:

  • get an overview about Lean and its structure
  • understand why it is equally important to work on the individuals and the environment as it is to work on the team itself
  • get the change to reflect their working style and focus areas
  • be able to generate ideas on how to adopt lean ideas into their agile life

Venue:
Europasaal A
13:00 - 14:30

Über die PERMA-Kultur des agilen Lernens (DE)

Speaker: Gottfried Epp
Language: German
Format: Workshop

Ansatzpunkte der Positiven Psychologie für eine fördernde, selbstgesteuerte Lernkultur

Beschreibung: Agiles Lernen hat - analog zum agilen Arbeiten - den Kunden (also den Mitarbeiter) und die Auswirkungen auf das Unternehmen im Fokus. Auch wird Lernen im agilen Umfeld deutlich selbstgesteuerter und viel stärker in sozialen Netzwerken stattfinden. Ebenso dürfte es sich schon herumgesprochen haben, dass Lernen nicht nur durch das Ausbessern von Schwächen stattfindet. Ebenso, dass es nicht funktioniert, Schwächen auszublenden und nur an das Positive zu denken. „Schwächen managen, Stärken stärken“ lautet das Credo der Positiven Psychologie. Die Elemene der PERMA-Kultur des Lernens sind: Positive Emotionen (P), Engagement (E), Relationships (R), Meaning (M) und Accomplishment (A). Der Prozess des Workshops selbst ist dem Gedanken des agilen Lernens verpflichtet, und stellt daher die Lernenden in den Mittelpunkt. Der Workshop besteht aus einem abwechslungsreichen, interaktiven Format aus Theorieinputs, spielerischen Lernsequenzen und gemeinsamen Reflexionen. Der Workshop basiert auf dem mit dem WIFI-LENA Award für Innovative Lernkonzepte ausgezeichneten Einreichung „Lead me if you can!“

Lernziele:

  • Grundgedanken der Positiven Psychologie
  • PERMA-Konzept als Grundlage für agiles Lernen
  • Spielerisches und agiles Lernen in der Praxis erleben
  • Reflexion der eigenen Vorgehensweise
  • Ideen zur Umsetzung mitnehmen

Venue:
Europasaal A
11:00 - 12:00

Why we estimate?(and when not to) (EN)

Speaker: Petri Heiramo
Language: English
Format: Talk

Description: Estimation has a bad reputation in Agile circles. And many of the associated behaviors and practices certainly merit criticism. But we need estimation for some genuinely valuable reasons. So let’s take a look at the topic of estimation with Agile mindset and check out why we need to do it, and what to keep in mind when doing it. We’ll also explore a couple of examples of the approaches we could use in big and in small.

Venue:
Europasaal A
Subscribe to this RSS feed

Coaches Clinic

Coaches Clinic Icon

Eine Plattform, um erfahrene Agile Coaches mit Neulingen und allen an Agilen Methoden Interessierten
oder in - mehr oder weniger - agilen Umfeldern Beschäftigten zusammenzubringen.

Komm und stelle Deine Fragen! Erhalte Antworten, Ideen, Anleitung in einer kostenlosen 15-minütigen Session!

Willst Du Hilfe bei einer schwierigen Situation am Weg zu mehr Agilität? Komm zur Coaches Clinic! Die TeilnehmerInnen werden je nach individuellen Bedürfnissen passenden Agilen Coaches zugeordnet. Hier kannst Du in einem Einzelgespräch mit einem erfahrenen Agilen Coach reden, der Dir dabei helfen kann, Antworten bei Fragen zur technischen Praxis, Rollen- und organisatorischen Änderungen, motivationalen und persönlichen Konsequenzen, Scrum, Kanban, Scaling Agile, SAFe, LeSS, Agile Coaching als Karrierepfad, Erfüllung in Deinem professionellen Anspruch und vielen anderen Themen zu finden.

Die Coaches Clinic ist an beiden Konferenztagen von 10:30 bis 16:00 geöffnet. Du kannst einen Termin vereinbaren oder einfach hereinkommen.
Schau zur Zeittafel im Bereich der Coaches Clinic!

Ort: Business Lounge, Erdgeschoß
Organisation: Die Coaches Clinic wird von Dietmar Stockinger organisiert.

Wenn Du als ehrenamtlicher Agiler Coach teilnehmen möchtest, Wissen, Fertigkeiten und Erfahrung mitbringst, die Agile Transformationen für Individuen und Organisationen unterstützen, melde Dich bitte direkt bei: dietmar.stockinger@wirecard.com oder mail@dietmar-stockinger.com

Wirecard